Zu den Inhalten springen

QI3 Patientenadaptierte Beatmung

Die patientenadaptierte Beatmung ist ein integraler Bestandteil zur Verhinderung eines beatmungsassoziierten Lungenschadens.

Dieses Modul richtet sich an alle Berufsgruppen, die an der intensivmedizinischen Behandlung kritisch kranker Patienten beteiligt sind. In diesem Kurs werden pathophysiologische Hintergründe zum beatmungsassoziierten Lungenschaden und die daraus folgenden Grundlagen einer patientenadaptierten maschinellen Beatmung vermittelt. Sie erarbeiten sich theoretische Grundlagen zu folgenden Schwerpunkten:

  • Ursachen und Mechanismen beatmungsassoziierter Lungenschäden
  • praktische Umsetzungsmöglichkeiten der lungenprotektiven Beatmung
    • das anzustrebende Tidalvolumen bei kontrollierter Beatmung
    • PEEP-Anpassungen während der invasiven Beatmung

Dieses Modul wird im Simulationsworkshop „Beatmung, frühzeitige Entwöhnung von der Beatmung und Frühmobilisation“ zusammen mit den Modulen „QI 4: frühzeitige Entwöhnung von der invasiven Beatmung (Weaning)“ und „QI 9: Frühmobilisation“ trainiert

Enroll